• theratecc CAMPUS
    theratecc CAMPUS
    Vorsprung durch Wissen!
  • slide schaedel links
  • kopftage2019
  • theratecc SicheresHandling
    Angeregter Austausch
    Unsere Workshops machen Spaß und erweitern Ihr Wissen.
theratecc. We create centric solutions.

Warum Campus?

Der Ansatz des gesamtheitlichen Denkens veranlasst uns auch bestehende Arbeitsabläufe, Herangehensweisen, Kommunikationsstrategien, Abrechnungsmodelle und vieles mehr zu hinterfragen. Gemeinsam mit unseren Partnern schauen wir über den Tellerrand hinaus und erarbeiten neue gesamtheitliche, praxistaugliche Konzepte. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen, niedergelassenen Zahnärzten und Dentallaboren. Daraus entsteht eine neue „Wissens-DNA“ aus wissenschaftlicher Forschung und praktischer Anwendung im Alltag. Das dadurch stetig wachsende Know How vermitteln wir über unseren „therateccCampus“. Interdisziplinär und umfassend.

Alle unsere Weiterbildungen werden gemäß den Leitlinien der DGZMK/BZÄK durchgeführt. Entsprechend dieser Leitlinien erfolgt auch die Vergabe von Fortbildungspunkten.

Unser Referententeam 2018 (von links nach rechts):

  • ZTM und GF theratecc: Christian Wagner, mehrfacher Patentinhaber
  • Dr. med. dent. Tom Barthel, Gutachter FB Prothetik
  • Dr. med. dent. Christine Roth, Mitglied DGFDT
  • Dr. med. dent. Nicol Thiedemann, Mitglied DGZMK & GZM
  • Zahnarzt Dipl.-Stom. Hermann Loos, Veranstalter Sachsen-Ceramics
  • Gerhard Conzelmann – Experte für Strategie, Bewusstsein und Leadership

theratecc | Kopftage 2019

Unter der Überschrift „Alles was ein ganzer Kopf braucht“ finden am 20.-21.09.2019 die theratecc | Kopftage 2019 im Schloss Eckberg in Dresden statt.

Das „Familientreffen“ für alle Zahnärzte und Zahntechniker, die alltagstaugliche Konzepte für alle Indikationsbereiche der Bissregistrierung bereits anwenden oder in Zukunft anwenden möchten, um so gezielt bissbedingte Nacharbeiten zu vermeiden.

Top-Referenten aus ganz Deutschland präsentieren den aktuellsten Stand der analogen und digitalen Bissnahme z.B. mittels Centric Guide® und Centric Guide® easy und entsprechende Konzepte für die weitergehende restaurative Therapie. Zudem erwarten Sie spannende Workshops und Vorträge, mit denen wir auch über den Tellerrand hinausschauen, sowie ein Rahmenprogramm in einer exklusiven, dentalhistorischen Kulisse, in dem bereits der Chlorodont Erfinder Ottomar Heinsius von Mayenburg residierte.

Alle weiteren Details zu unseren theratecc | Kopftagen inklusive Onlineanmeldung finden Sie unter www.theratecc-kopftage.de

Erleben Sie zwei informative und zukunftsweisende Tage, ohne Sponsoring und ohne Industrieausstellung, dafür inklusive Erfahrungsaustausch mit Kollegen und neuen Impulsen für Ihren Arbeitsalltag. Eine perfekte Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu pflegen.

Wir freuen uns auf Sie - Ihr Team theratecc.


Nachfolgend auch ein paar Rückblicke auf unsere theratecc | Kopftage in 2018:

Workshops

BEGINNER: Centric Guide® – Routiniert und sicher.

In diesem Workshop erhalten Sie ein schlüssiges Konzept mit dem Sie gezielt bissbedingte Nacharbeiten vermeiden können. Dieser Workshop ist sowohl für Zahnärzte und Zahntechniker konzipiert. Die Referenten vermitteln ein schlüssiges und effizientes Konzept mit dem Sie in Ihrem Praxisalltag reproduzierbare Bissnahmen in allen Indikationsbereichen generieren können. Zudem zeigen sie Schritt für Schritt den Umgang und Workflow mit den beiden Centric Guide® Systemen und geben wertvolle Tipps und Tricks für den Alltag.

Das möchten wir gemeinsam mit Ihnen umsetzen:

  • Artikulatorenhandling- und Management / Gesichtsbogenregistrierung
  • Ebenenbestimmung- und Kontrolle, Einbeziehung zur Okklusionsgestaltung
  • Herstellung von Centric Guide® Schablonen für Livedemos
  • Handling des Centric Guide® Systems
  • Nachweis der Reproduzierbarkeit einer Centric Guide® Registrierung
  • Übertragung der Centric Guide® Bisse in den Artikulator
  • Auswertung der Bissregistrate im Artikulator
  • Aufzeigen von weiteren Indikationsbereichen und Therapiemöglichkeiten
  • Abrechnungshinweise / Marketinghinweise

Klicken Sie hier für weitere Einzelheiten zum Inhalt des Workshops

Jeder Teilnehmer erhält im Vorfeld eine Schablonenbauanleitung und die entsprechenden Hilfsteile für den Schablonenbau. Jeder Teilnehmer ist somit einmal Patient und einmal Anwender des Systems. Dafür fertigt jeder Teilnehmer im Vorfeld die Registrierschablonen nach Anleitung selbst an. Im Workshop erfolgt dann die jeweilige Bissregistrierung mit den selbst gefertigten Schablonen mit dem Centric Guide® oder Centric Guide® easy System.

Jeder Teilnehmer hat so die Möglichkeit das einfache Handling aus zwei Perspektiven live zu erleben. Einmal als Proband und einmal als Anwender. Mit Hilfe der neu gewonnenen Zentrikbisse werden die Modelle entsprechend in den Artikulator eingestellt. Ziel des Workshops ist der sichere Umgang mit dem Centric Guide® bzw. Centric Guide® easy System. Die Aussagen bisheriger Teilnehmer kann man einfach zusammenfassen; „Dieser Workshop ist absolut sinnvoll und lohnenswert“. Überzeugen Sie sich selbst!

Referenten:

  • Dr.med. dent. Nicol Thiedemann
  • Dr. med. dent Tom Barthel
  • ZTM Christian Wagner

Preis: 875,00 € inkl. Skript, Materialien, Speisen und Getränke sowie gemeinsamen Abendessen am Freitag, zzgl. MwSt.
FRÜHBUCHER bis 4 Wochen vor Veranstaltung oder Teampreis: 790,00 € zzgl. MwSt.
Veranstaltungszeit: 9:00 -17:00 Uhr bzw. 9:00 - 13:00 Uhr, 12 Stunden
Fortbildungspunkte: dreizehn

REFRESHER: Centric Guide® - Sicherheit für Ihren Alltag

Sie arbeiten bereits mit Centric Guide® und möchten das System gern häufiger nutzen? Vielleicht möchten Sie Ihr Wissen wieder auffrischen, mehr Sicherheit bei den vielfältigen Anwendungen erhalten, neue Tipps zum Marketing oder der Patientenberatung erhalten oder alle Neuigkeiten zum System z.B. zur neuen Centric 2.5 Software erfahren?

Dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie. In Zusammenarbeit mit den ADAC Fahrsicherheitstrainingszentren erleben Sie einen Tag mit vielen Informationen rund um Centric Guide® und Centric Guide® easy. Zudem haben Sie die Möglichkeit am Nachmittag mit Ihrem eigenen Fahrzeug an einem Fahrsicherheitstraining teilzunehmen. Ein absolut lohnenswerter Workshop mit doppelter Sicherheit für Ihren Alltag. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Referenten:

  • Dr. med. dent Tom Barthel
  • ZTM Christian Wagner

Preis: 680,00 € inkl. Skript, Materialien, Speisen und Getränke, zzgl. MwSt.
FRÜHBUCHER bis 4 Wochen vor Veranstaltung oder Teampreis: 590,00 € zzgl. MwSt.
Veranstaltungszeit: 9.00 - 18.00 Uhr, 9 Stunden
Fortbildungspunkte: zehn

ADVANCED I: Schienentherapie und prothetische Neuversorgung mit dem Centric Guide® System.

Dieser Workshop sollte erst nach der erfolgreichen Teilnahme des Beginner Workshops besucht werden.

Die reproduzierbare Bestimmung der zentrischen Relation ist in der restaurativen Therapie die entscheidende Grundlage für einen langfristigen Therapieerfolg. Ein erster Schritt ist eine gezielte Schienentherapie. Doch Schiene ist nicht gleich Schiene! Gleichzeitig ist die Schienentherapie keine Dauerlösung. Wie kann die einmal gewonnene, zentrische Kieferrelation sicher in eine restaurative Umsetzung übertragen werden? Wie kann dem Patient die geplante Versorgung visualisiert werden, und wie ist der Ablauf einer so komplexen Restauration?
In dem Advanced I Workshop erhalten Sie auf all diese Fragen die richtigen Antworten.

Klicken Sie hier für weitere Einzelheiten zum Inhalt des Workshops

Bei einer komplexen Restauration entscheiden viele kleine Details über Erfolg oder Misserfolg. Ein Misserfolg bei einer Komplexversorgung z.B. von 28 Kronen wäre für das Image und den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens eine Katastrophe.  In diesem Workshop stellen die beiden Referenten Schritt für Schritt ein schlüssiges und überzeugendes Gesamtkonzept von der Herstellung der Therapieschienen in zentrischer Relation, über die prothetische Vorausplanung mittels Wax-Up oder Mock-Up, bis zur gezielten Umsetzung der zentrischen Relation in die neue prothetische Versorgung vor. An Hand von Livedemos wird das vermittelte Wissen nochmals vertieft und für alle Teilnehmer in doppelter Hinsicht greifbar.

Wenn auch Sie in Zukunft mögliche zeit- und kostenintensive, bissbedingte Nacharbeiten an prothetischen Neuversorgungen minimieren und gleichzeitig mehr hochwertige Zahnversorgungen für Ihre Praxis oder Ihr Labor generieren möchten, so ist dieser Workshop genau der Richtige für Sie. Gern können auch eigene Patientenfälle mitgebracht werden.

Referenten:

  • Dr. med. dent Tom Barthel
  • ZTM Christian Wagner

 

Preis: 990,00 € inkl. Skript, Materialien, Speisen und Getränke sowie gemeinsamen Abendessen am Freitag, zzgl. MwSt.
FRÜHBUCHER bis 4 Wochen vor Veranstaltung oder Teampreis: 890,00 € zzgl. MwSt.
Veranstaltungszeit: 9:00 -17:00 Uhr bzw. 9:00 - 13:00 Uhr, 12 Stunden
Fortbildungspunkte: dreizehn

ADVANCED II: Centric Guide® in der Kombinations- und Totalprothetik.

Dieser Workshop sollte erst nach der erfolgreichen Teilnahme des Beginner Workshops besucht werden.

Die sichere und eindeutige Bestimmung der sogenannten „Zentrik“ ist gerade in der Total- und Kombinationsprothetik elementar wichtig. Mit den beiden Systemen Centric Guide® und Centric Guide® easy ist eine einfache und sichere Kieferrelationsbestimmung in der Kombinations- und Totalprothetik in einem Behandlungsschritt möglich.

An Hand eines Patientenfalls wird der komplette Workflow von der Herstellung der Registrierschablonen, über die Funktionsabformung, Gesichtsbogenregistrierung und Ebenenbestimmung, inklusive einer Liveanwendung am Patienten, bis hin zur Einprobe und Fertigstellung der neuen Versorgung aufgezeigt. Der teilnehmende Patient beantwortet zudem gern Ihre Fragen hinsichtlich Trage- und Kaukomfort .

Klicken Sie hier für weitere Einzelheiten zum Inhalt des Workshops

Zudem erhalten Sie in diesem Workshop ein schlüssiges Konzept für die Kombinationsprothetik mit Reise, bzw. Zweitprothese mit dem Sie in nur drei Behandlungsschritten bereits die Teleskope definitiv eingliedern können. Das Konzept für die Kombinationsprothetik ist in dieser Form einzigartig. Es ist auch für Implantatversorgungen anwendbar und bindet die Vorteile der digitalen Fertigung komplett mit ein.

Auch das Handling bei bestehenden herausnehmbaren Versorgungen wird von den beiden Referenten aufgezeigt. Wenn Sie in Zukunft die beiden Systeme Centric Guide® oder Centric Guide® easy sicher in der Total- und Kombinationsprothetik anwenden und so mögliche zeitintensive, bissbedingte Nacharbeiten oder zweite Einproben vermeiden möchten, dann sollten Sie sich schnell einen der begehrten Plätze sichern.

Referenten:

  • Dr. med. dent Tom Barthel
  • ZTM Christian Wagner

Preis: 990,00 € inkl. Skript, Materialien, Speisen und Getränke sowie gemeinsamen Abendessen am Freitag, zzgl. MwSt.
FRÜHBUCHER bis 4 Wochen vor Veranstaltung oder Teampreis: 890,00 € zzgl. MwSt.
Veranstaltungszeit: 9:00 -17:00 Uhr bzw. 9:00 - 13:00 Uhr, 12 Stunden
Fortbildungspunkte: dreizehn

DIGITALE BISSNAHME: Alles digital oder was?

Die Digitalisierung gewinnt auch in der Zahnmedizin immer mehr an Bedeutung. Mundscanner, Fräsmaschine oder auch 3D-Drucker halten in vielen Zahnarztpraxen und Dentallaboren Einzug. Doch spätestens bei der Bissnahme arbeiten alle wieder analog. Die Folge sind wieder bissbedingte Nacharbeiten. Einzelne Bereiche des digitalen Workflows funktionieren schon sehr gut. Doch wo ist das umfassende Konzept von Anfang sprich digitaler Abformung bis zur Eingliederung ohne bissbedingte Nacharbeiten.

Klicken Sie hier für weitere Einzelheiten zum Inhalt des Workshops

Und genau da beginnt unser Workshop digitale Bissnahme. Die beiden Referenten zeigen in diesem Workshop einen kompletten und vor allem praxistauglichen Workflow von der digitalen Abformung, über die digitale Bissnahme mittels Centric Guide®, bis hin zur CAD – CAM Fertigung einer Therapieschiene oder auch einer provisorischen Versorgung mittels sogenannter Tablet Tops eines Patientenfalls. Diese komplette digitale Prozesskette gibt allen Beteiligten erhebliche Vorteile. Denkt man beispielsweise an die Entwicklung der Luftfahrt, stellt man schnell fest, die Nutzung von digitalen Technologien hat zu einer erheblichen Minimierung des menschlichen Einflusses und somit auch zur Minimierung von menschlichen Fehlern geführt. Genau dieser Philosophie möchten wir in der Zahnheilkunde auch folgen.

Das möchten wir in diesem Workshop mit Ihnen gemeinsam umsetzen:

  • Digitale Abformung mit zwei Mundscannersystemen
  • 3D Druck Möglichkeiten und Grenzen
  • Fertigung der Centric Guide® Schablonen
  • Digitale Bissnahme mittels Centric Guide®
  • Digitale Erfassung der zentrischen Position mittels Mundscanners
  • Visuelle Darstellung der zentrischen Position mit dem Scannersystem
  • Übertragung der digitalen Daten von der Zahnarztpraxis in das Dentallabor
  • Herstellung einer Therapieschiene mittels CAD-CAM-System
  • Eingliederung der Schiene am Patienten
  • CAD-CAM-gestützte Konstruktion der definitiven Versorgung

Referenten:

  • Dipl.-Stom. Herrmann Loos, Chemnitz
  • ZTM Christian Wagner, Chemnitz

Preis: 685,00 € inkl. Skript, Materialien, Speisen und Getränke, zzgl. MwSt.
FRÜHBUCHER bis 4 Wochen vor Veranstaltung oder Teampreis: 625,00 € zzgl. MwSt.
Veranstaltungszeit: 9.00 - 17.00 Uhr, 8 Stunden
Fortbildungspunkte: neun

Coaching

Nein, natürlich sind wir keine Beratungsfirma. Aber nach vielen Kopfseminaren© und Workshops wurde uns im Dialog mit unseren Kunden bewusst, dass es oft noch viele andere Baustellen abseits von Zentrik, CMD und Centric Guide® in Dentallaboren gibt. Von Abrechnungsoptimierungen, allgemeinen Arbeitsabläufen, Mitarbeitermotivation bis hin zu Kommunikationsstrategien gegenüber Ihrer Kunden.

Wir bieten Ihnen derzeit zwei verschiedene Coachings an:

Ihr individuelles Coaching für Centric Guide® oder Centric Guide® easy bei Ihnen vor Ort.

Für einen routinierten und sicheren Umgang mit den beiden Systemen Centric Guide® und Centric Guide® easy empfehlen wir dringend eine Teilnahme an einem Basic Workshop, oder alternativ einem individuellen In House Coaching in Ihrem Unternehmen. Die Inhalte des Coachings können individuell den jeweiligen Bedürfnissen angepasst, beziehungsweise erweitert werden. Der Coach zeigt Schritt für Schritt das Handling des Systems und gibt wertvolle Tipps und Tricks für den Alltag.

Und das sind die Coachingziele:

  • Artikulatorenhandling- und Management / Gesichtsbogenregistrierung
  • Ebenenbestimmung- und Kontrolle, Einbeziehung zur Okklusionsgestaltung
  • Herstellung von Centric Guide® Messschablonen für einen Probanden als Livedemo
  • Reproduzierbare Bestimmung der zentrischen Relation mittels Centric Guide®
  • Handling des Centric Guide® Systems
  • Tipps und Tricks für den Praxis- und Laboralltag
  • Übertragung der Centric Guide® Bisse in den Artikulator
  • Auswertung der Messergebnisse im Artikulator
  • Aufzeigen von weiteren Indikationsbereichen und Therapiemöglichkeiten
  • Abrechnungshinweise / Marketinghinweise

Weitere Details finden Sie hier:

Für Labore ist es von besonderem Interesse, dass im Rahmen dieses Coachings am Nachmittag auch ein Anwenderworkshop für die Kunden des Dentallabors ausgestaltet werden kann. In diesem Workshop erhalten die Teilnehmer einen entsprechenden Überblick zum Handling des Systems und den vielfältigen Indikationsmöglichkeiten im bezahnten, teil- und unbezahnten Kausystem. Für diesen Workshop können die Labore als Veranstalter, gemäß den Leitlinien der DGZMK auch Fortbildungspunkte an Ihre Kunden vergeben.

Die Zeitdauer des Coachings ist entsprechend der individuellen Planung flexibel gestaltbar. Sinnvoll ist eine Zeitspanne von 6 – 8 Stunden.

Ziel des Tagescoachings ist der sichere Umgang mit dem Centric Guide® bzw. Centric Guide® easy System. Laut Aussagen verschiedener Teilnehmern, schafft dieses Coaching eine Arbeitsatmosphäre auf Augenhöhe. Zudem ist es eine tolle Möglichkeit eine Weiterbildung gemeinsam mit seinen Kunden in den Räumlichkeiten des Dentallabors auszugestalten. Überzeugen Sie sich selbst!

Coach:
ZTM Christian Wagner

 

Coachingzeit: flexibel, sinnvoll ist eine Zeitdauer von 6 – 8 Stunden
Preis pro Stunde: 300,00 € , zzgl. Fahrtkosten in Höhe von 0,30 € je Kilometer, zzgl. MwSt., inkl. Skript, bzw. Seminarmappe für jeden Teilnehmer
mögliche Fortbildungspunkte bei einem 3h Workshop: vier

Individuelles Coaching für Laborausrichtung und Optimierung.

Seit nunmehr zwanzig Jahren bin ich im Bereich Zahntechnik tätig. Im Jahr 2005 haben meine Geschäftspartnerin Frau Romy Spindler und ich ein Dentallabor aus dem Nichts heraus aufgebaut. In einer Zeit, wo die Festzuschüsse im Bereich der Kassenleistungen eingeführt wurden, war uns klar, dass es an der Zeit ist, neue Wege zu gehen. Heute wird die Wagner Zahntechnik GmbH als ein hochinnovatives Dentallabor mit Fachkompetenz und Herzblut wahrgenommen.

Es reicht heutzutage nicht mehr, dass Kunden zufrieden sind, dass die Arbeit pünktlich geliefert wird und man dem Kunden zum Geburtstag ein entsprechendes Geschenk überreicht.

Lesen Sie hier mehr:

Auch die finanziellen Spielräume werden für uns als Zahntechniker immer kleiner. Dennoch haben wir einen wunderschönen Beruf, der eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet, und mit dem wir Menschen ein neues Lächeln, beziehungsweise auch neue Lebensqualität geben können.

Schaut man sich den Laboralltag etwas genauer an, so stellt man schnell fest, als Zahntechniker sind wir Getriebene der Ereignisse. Da schnell noch eine Reparatur, dort schnell zur zweiten Einprobe, die Rechnung muss noch geschrieben werden und ein Kunde wünscht noch einen Rückruf. In diesem Spannungsbogen werden in Deutschland täglich zahntechnische Meisterwerke, sprich Unikate gefertigt. Oftmals werden diese Unikate auch unter Wert verkauft. In Gesprächen mit vielen Kollegen ist immer wieder festzustellen, dass die Lust und Leidenschaft an unserer schönen Arbeit in diesem Spannungsfeld stark leidet.

Das ist der Ansatzpunkt für unsere individuellen Labor-Coachings. Unser Ziel ist es, Optimierungsmöglichkeiten aufzuzeigen und diese dann gemeinsam in die Tat umzusetzen. Auch wenn das Ganze ein mitunter etwas steiniger Weg ist, wir begleiten Sie und schaffen gemeinsam mögliche Stolpersteine beiseite.

Coach:
ZTM Christian Wagner

 

Coachingszeit: flexibel
Preis: Individuelle Abrechnung auf Stunden- oder Tagessatzbasis


Sollten diese zwei Coachings Ihnen nicht zusagen, können wir in einem Erstgespräch über Ihre Vorstellungen sprechen. Danach werden wir Ihnen, soweit uns möglich, ein individuelles Coaching entsprechend Ihren Vorstellungen anbieten. Dazu kontaktieren Sie uns bitte über E-Mail: info@theratecc.de oder rufen Sie kurz unter Tel.: +49 (0) 371 26 79 12 20 an.

Sie finden uns auch in den sozialen Netzwerken.

FB YT GP XI